Neues Thema starten
Beantwortet

Synchronisierung AMAZON

Ich teste BillBee und versuche, mein Verkäuferkonto mittels MWS zu verbinden. Alle Daten sind eingetragen, nur dauert die Synchronisierung schon über 45 Minuten. Bestellaufkommen ca. 50 Stk./Tag - werden auch alte Bestellungen importiert oder nur welche ohne Status "acknowledged"? Wird dieser Status beim Abruf der Bestellung gesetzt? Andere Anbieter orientieren sich daran, um Dubletten zu vermeiden.

VG,
Martin

Beste Antwort
Hallo Martin,

ja, es werden auch alte Bestellungen eingelesen. Nicht alle, aber die letzten Wochen. Daher wird der Erstimport eine Weile dauern. Ich beobachte das mal.

Nein, den Status "acknowledged" kenne ich nicht. Ich schaue mir das mal an.

Viele Grüße, Jan

Antwort
Hallo Martin,

ja, es werden auch alte Bestellungen eingelesen. Nicht alle, aber die letzten Wochen. Daher wird der Erstimport eine Weile dauern. Ich beobachte das mal.

Nein, den Status "acknowledged" kenne ich nicht. Ich schaue mir das mal an.

Viele Grüße, Jan
Ich kenne das nur von OrgaMax, welches ich ebenfalls gerade teste. Zitat: Arbeiten Sie mit einer anderen Software neben orgaMAX, die Ihre Amazon-Bestellungen verarbeitet, so können diese eventuell von orgaMAX nicht mehr abgerufen werden. Zu jeder Amazon-Bestellung gibt es versteckt im Hintergrund den Status „acknowledged“ (in etwa „verarbeitet“). orgaMAX holt nur die Bestellungen ab, bei denen dieser Wert auf „false“ steht, die also noch nicht verarbeitet wurden, damit keine Bestellungen doppelt abgeholt werden. Hat nun jedoch bereits eine andere Software diesen Wert für sich auf „true“ umgestellt, werden diese Bestellungen beim Abrufen unter orgaMAX ignoriert. Achten Sie also darauf, nach Möglichkeit nur mit orgaMAX auf die Bestellungen zuzugreifen. Der Anbieter ePages setzt diesen Status beispielsweise selbst um, genau wie diverse Versandsoftware. Wir nutzen einen Mietshop bei Hosteurope, basierend auf ePages. Dieser liest auch nur die Bestellungen ein, welche den Status acknowledged = false haben. Ich finde es jedenfalls gut, dass Du den Status derzeit nicht berücksichtigst. Somit bekomme ich die Bestellung auf jeden Fall, auch wenn sie schon im Mietshop via Schnittstelle importiert wurde (dort gibt es auch eine Amazon-Schnittstelle). Kannst Du mal schauen, wie der Status des Importes ist? Ich sehe immer noch keine Bestellungen von Amazon, "Warte auf 1 Shop".... will nur sicher gehen, dass es keinen Fehler gibt. Ansonsten habe ich natürlich Geduld ;). Auch steht dort "Request is throttled" - was genau bedeutet das? Wird der Status "versendet" auch mit Amazon abgeglichen und dort ebenfalls als "verschickt" markiert? VG, Martin
Hallo Martin, Ah ok, habs auch gerade in der Amazon Doku gefunden. Der Import läuft noch. Bei Amazon besteht das Problem, dass sie die Anzahl der Anfragen drosseln (Request is throttled). Da ich die Bestellungen "Seitenweise" abholen muss, dauert das jetzt. Ich habe das Zeitfenster auf 9 Tage reduziert - mal sehen, wie lange das dauert.
So, der Amazon ist jetzt eingelesen. In Zukunft wird das wesentlich schneller gehen :) Viele Grüße, Jan
Ich danke Dir! Stimmt es auch, dass die Bestellungen von Amazon 30 Minuten geblockt werden? Ich sehe die aktuellsten nicht in BillBee, ist aber auch nicht schlimm - die halbe Stunde kann ich warten. Packst Du beim Synchronisieren die Aufrufe in eine Queue oder erfolgt das alles in Echtzeit? Viele Grüße, Martin
Hallo Martin, wie kommt du auf 30 Minuten? Der Abruf erfolgt im Hintergrund, aber ziemlich zeitnah. Du kannst selber einen Abruf anfordern (Auf der Seite Bestellungen mit dem Button mit den beiden runden Pfeilen), es wird aber auch alle 8 Minuten automatisch ein Abruf angefordert, solange du auf der Seite aktiv bist. Viele Grüße, Jan
Ich hab noch mal geschaut, die Sperrzeit bezieht sich nur auf die Zeit, bis Amazon die Bestellung freigibt. Im SellerCentral sieht man ausstehende Bestellungen, die werden nach 30 Minuten freigegeben und in die "normale" Bestellliste zur Bearbeitung überführt. Danach ist dann ein Abruf via MWS möglich.
Anmelden oder registrieren um einen Kommentar zu veröffentlichen