Um eine Rechnung zeitverzögert per Mail senden zu lassen, benötigst du folgende Regeln:


1. Zeitverzögertes Ereignis:


Den Auslöser kannst du anlegen, wie du möchtest, meistens bietet sich "Auftragsstatus geändert" auf "versendet" an. Den Haken bei "Auch ausführen, wenn Status aus ext. System übernommen wird" sollte man setzen, wenn man der Status auch extern über den Shop geändert werden könnte.


(Als Bedingung "Artikel enthält einen bestimmten Text" und dort gibst du dann deinen Begriff ein.)


Also Aktion nimmst du "Ein Ereignis auslösen" und benennst dein Ereignis (z.B. ArtikelXY) und gibst die gewünschte Verzögerung an.



2. Rechnung erzeugen


Als Auslöser wählst du hier "Ereignis ausgelöst" und gibst den Titel ein, den du zuvor vergeben hast (z.B. ArtikelXY)


Als Aktion wählst du Rechnung erzeugen und setzt den Haken bei "Per Mail an Kunden senden", den zweiten Haken würde ich entfernen.



3. Rechnung senden:

Auslöser: Auftragsdokument an Kunde senden / Rechnung


(Bedingung: Hier würde ich noch einmal einschränken nach "Artikel enthält einen bestimmten Text", damit auch wirklich nur diese Bestellungen diese Nachricht mit der Rechnung bekommen.)

Aktion: Sende eine Nachricht an den Kunden - hier wählst du dann einen Benachrichtigungstext und du legst fest über welchen Weg die Nachricht geschickt werden soll ("Per Email", Über "Shop/Marktplatz" oder "erst per Email, dann über Shop/Marktplatz")




Die Punkte in Klammern sind Optional, wenn die Rechnung nur für einen bestimmten Artikel verschickt werden soll.